Frühe Kindheit

– ein innovatives Fachgebiet mit faszinierenden Möglichkeiten für viele Berufe

„Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne
der uns beschützt und der uns hilft zu leben.“
Hermann Hesse

Die frühe Kindheit ist eine sensible Zeit, die eine Fülle von Chancen für das Kind, die Eltern und ihre Beziehung miteinander bietet. Eine sichere Bindung unterstützt die seelische und geistige Entwicklung und die Widerstandsfähigkeit gegen die Stürme des Lebens. Die meisten Eltern wollen ihre Sache gut machen und dafür brauchen sie selbst eine sichere Basis: Begleitung, Beratung und Unterstützung durch Fachleute in medizinischen, therapeutischen und pädagogischen Berufen.
Systemisches Denken und Handeln, der lösungsorientierte Beratungsansatz, Bindungstheorie und Säuglingsforschung, Entwicklungspsychologie und Sensorische Integration, Salutogenese und Kommunikation bilden den Hintergrund und die Unterrichtsthemen unserer Angebote.

… damit der Zauber wirken kann
Die moderne Gehirnforschung, die Entwicklungspsychologie und die Bindungsforschung liefern überzeugende Belege:

Babys und Kleinkinder können ihr geistiges und seelisches Potential entfalten, wenn sie verlässliche, stabile Beziehungen erleben und ein angemessenes und ausgewogenes Angebot an Sinnesreizen, Herausforderungen und Ruhe erhalten. Mit einem Baby oder einem Kleinkind zu leben oder es zu betreuen, erfordert gleichermaßen Wissen, Können und Liebe. Eltern brauchen dabei kompetente und freundliche Unterstützung für ihr eigenes Wachtstum. Im KREISEL erfahren Fachleute wie sie Eltern begleiten und unterstützen können, einen guten Weg zu finden. Fachleute wie z.B. Hebammen und FrauenärztInnen, Kinderkrankenschwestern und KinderärztInnen, ErzieherInnen und SozialpädagogInnen, PhysiotherapeutInnen, ErgotherapeutInnen und PsychologInnen finden im KREISEL

  • Weiterbildungen, Seminare und Fachberatung/Supervision für medizinische, pädagogische und therapeutische Berufe
  • Systemisches Denken und Handeln und Salutogenese
  • Bindungsorientierte Ansätze und Lösungsorientierte Beratung
  • Videogestützte Interventionen und entwicklungspsychologisches Wissen
  • Interdisziplinäre Kontakte und erfahrene ReferentInnen.