Das Pippi-Langstrumpf-Prinzip

Selbstorganisation: Das Pippi-Langstrumpf-Prinzip

Pippi Langstrumpf  meistert ihr Leben: Sie bleibt immer Herrin der Lage, wählt für sie relevante Aufgaben und widmet sich ihnen mit voller Konzentration, begibt sich in unterschiedliche Kontexte und definiert ihre Rolle darin. Ihre Selbstinstruktion ist von beeindruckender Klarheit und sie ist rundum gesund.

Wir können von ihr lernen, damit wir souverän mit vielen Hüten privat und beruflich jonglieren können, dabei einen klaren Kopf bewahren und zur richtigen Zeit wirksam handeln.

Im Seminar werden  Methoden aus dem Embodiment, dem Klopfen (PEP nach Michael Bohne), dem Züricher-Ressourcen-Modell und  Strategien aus dem Management vorgestellt und angewandt. Damit können unübersichtliche Situationen geklärt und bewältigt werden, damit das Leben leichter wird.

Referentin: Margarita Klein

Termin: Donnerstag, 29. Juni 2017, 9.30 bis 16.30 Uhr

Kosten: 105 Euro; Frühbucherrabatt 85 Euro bis 16. Mai 2017

Anmeldung über Seminare